Stellenangebote


Im Rahmen unserer personenzentrierten Beratung mit dem Fokus vor allem auf behinderungsartenübergreifende- und Peer-Beratung, sind wir gemeinsam mit unseren Verbundpartnern Ansprechpartner für Betroffene aller Arten von Behinderungen, oder jenen die davon bedroht sind, deren Angehörigen, sowie allen an der Thematik Interessierten.

Entsprechend der Förderrichtlinien des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird die neue EUTB die Beratungsmethode des Peer Counselings umsetzen und damit dem Empowermentansatz der UN Behindertenrechtskonvention entsprechen.

Wir suchen weiterhin zu unterschiedlichen Eintritts-Zeitpunkten für die vier Teilhabeberatungsstellen des Projekts der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung(EUTB - gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemäß § 32 SGB IX/BTHG nach einem Beschluss des Deutschen Bundestages)

Peer-Beraterinnen/-Berater

für die Standorte

Alzey/ Worms l  Landau l  Ludwigshafen  l  Trier/Daun

Das Projekt und die Anstellung ist bis zum 31. Dezember 2020 befristet. Eine Verlängerung des Projekts um weitere 2 Jahre bis zum 31. Dezember 2022 ist potentiell möglich, wird aber erst im Laufe des Jahres 2020 entschieden.

Es ist auch ein Ziel des Projekts, für die Mitarbeiter leidensgerechte Voraussetzungen am Arbeitsplatz zu schaffen, in Bezug auf Arbeitszeit, Arbeitsweise und Arbeitsplatzgestaltung.
 

Anstellung

  • als ehrenamtlich Tätiger,
  • auf 450 € Basis,
  • in Teilzeit,
  • oder natürlich auch in Vollzeit

Sprechen Sie mit uns und teilen Sie uns Ihre Wünsche entsprechend ihrer Möglichkeiten in Ihrer Bewerbung mit.

Wir möchten darauf hinweisen, dass Bewerber mit einer anerkannten Schwerbehinderung/ Gleichstellung nach SGB IX besonders berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung oder auch auf Ihre Fragen dazu!

Ihr Aufgabengebiete :

  • Klientenzentrierte, parteiliche und ganzheitliche Teilhabeberatung von Menschen mit Behinderung, oder die von Behinderung bedroht sind, deren Angehörigen u. Interessierten;
  • Peer-Counseling (Beratung für Betroffene von Betroffenen);
  • Stärkung der Selbstbestimmung Betroffener (Empowerment);
  • Öffentliche Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung im Sinne der UN- Behindertenrechtskonvention und einer menschenrechtsbasierten Gesellschaft.

Wir erwarten:

  • Voraussetzung für die Mitarbeit als Teilhabeberater sind eine Behinderung des Bewerbers, oder zumindest eines nahen Angehörigen oder auch eigener, grundlegender Erfahrungen im Gesundheits- und Sozialsystem als Betroffener;
  • Eine ausreichende gesundheitliche Stabilität und Kommunikationsfähigkeit um die gestellten Aufgaben (allein, im Team, oder auch mit Assistenz) zu erfüllen;
  • Bereitschaft und Verpflichtung zur Weiter-/Fortbildung durch uns, unsere Kooperationspartner und die „Fachstelle Teilhabeberatung“ (FTB) der Gesellschaft für soziale Dienste mbH (gsub);
  • und generelles Interesse an der Verwirklichung der Selbstbestimmung und Teilhabe von Mitmenschen und Identifikation mit dem NetzG-RLP e.V. und seinen Zielen.

Folgende Kenntnisse wären wünschenswert:

  • Peer-Beratung (z.B. eine - bzw. in - Ausbildung als EX-IN Genesungsbegleiter oder Peer-Counselor), oder auch Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung in anderen Beratungszusammenhängen;
  • Weiterführendes Wissen zu den Themen Behinderung, Selbstbestimmung, Rehabilitation, Inklusion, Empowerment, Recovery, UN-Behindertenrechts- konvention, Sozialgesetzbücher (SGB/BTHG, und dem Gesundheitswesen;
  • Wissen über die Beratungs- und Leistungsangebote für Menschen mit Behinderung;
  • Selbstständige Arbeitsweise, auch mit einem PC und einschlägiger Software (MS- Office o.ä.); letzteres ist eine unbedingte Voraussetzung (!);
  • Mobilität im Umkreis der Teilhabeberatungsstellen für aufsuchende Beratungen - Führerschein Klasse B (für die Beratungsstellen Landau und Trier).

Wir bieten:

  • Eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem behinderten-/leidensgerechten Arbeitsplatz;
  • Arbeiten in und Zusammenarbeit mit einem engagierten Team;
  • Unterstützung durch Weiterbildung und die Möglichkeit persönlicher Entwicklung;
  • Supervision;
  • Vergütung in Anlehnung an TVÖD Bund Entgeltgruppe 6 -12 (je nach Qualifikation) bei versicherungspflichtiger Festanstellung in Teil- oder Vollzeit.

Kontakt

NetzG-RLP e.V.
Carsten Hoffmann
2.Vorsitzender
Auf dem Strickart 3
53639 Königswinter

Telefon: 02223 - 295 84 37
E-Mail: netzgrlp-eutb-choffmann@remove-this.outlook.de

pdf-Datei

Laden Sie hier den dieses Stellenangebot als pdf-Datei [688 kB] herunter ...